7 Tage, zwei Sichtweisen

Was ist gut, was ist schlecht? Ich werde nun von Donnerstag den 10. August bis Freitag den 17. August sieben Tage lang beobachten, was mir besonders gefällt und was mir auffällig missfällt. Am 10. August trete ich meine Rückreise von Cuba an und werde dabei sicherlich einige spannende Dinge sehen. Wesentlich ist, dass ich mein Verhalten nicht auf dieses Projekt sondern dieses Projekt auf mein Verhalten auslegen, also einfach unkompliziert in meinen Alltag integrieren werde. Es gibt nur zwei Kategorien: gut und schlecht. Das ist schon eine radikale Sichtweise, aber so ist das Projekt. Wohin das führen wird weiß ich nicht, es wird sich zeigen. Insofern ist es eine Spannende Aufgabe. Fortschritte werden dann hier regelmäßig gepostet werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  1. Ich habe deine Zeilen nur überflogen, aber der Satz „Was ich vorher in Filmen für kitschig und banal hielt wurde…