Wahrheit, Echtheit, Ehrlichkeit, Authentizität

,

…sind für mich die wichtigste Essenz aller Dinge. Es erscheint mir im Moment so, als hätte alles, was man nur macht, nur einen wirklichen Wert, wenn man es mit Ehrlichkeit tut. Damit mein ich jetzt keinen finanziellen sondern persönlichen Wert, der für Entwicklung und Reife ausschlaggebend ist. Das hört sich jetzt alles sehr idealistisch an, aber ich glaube im Moment, dass das eine gute Herangehensweise an verschiedene Themen ist.

Wenn ich ein Projekt, das mir ehrlich am Herzen liegt und mich wirklich interessiert, beginne, dann philosophiere ich gerne ein bisschen herum. Das hilft mir sehr mich mehr mit dem Thema auseinanderzusetzen und Ideen zu finden. Dabei werfe ich gerne Fragen auf:
Was ist überhaupt „echt“? Wenn die Wahrheit so wichtig ist, soll man sie dann wirklich immer sofort zeigen? Ist es wirklich schwer immer ehrlich zu sein? Was macht die Dinge authentisch? Wer kann das überhaupt beurteilen? Ist Leidenschaft etwas Echtes? Ist die Wahrheit wirklich ein Stück der „Seele“ aller Dinge? Und merkt man das überhaupt, wenn man es nicht weiß? Hat das kurzfristig überhaupt Auswirkungen?

Wie wird das Bearbeiten dieses Thema wohl meine Sichtweise darauf ändern? Viele weitere Fragen gibt es auch noch in meinem Skizzenbuch, aber ich freue mich schon drauf mich damit auseinanderzusetzen und zu versuchen Antworten, und noch mehr Fragen zu finden. Der Weg geht weiter!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Ich habe deine Zeilen nur überflogen, aber der Satz „Was ich vorher in Filmen für kitschig und banal hielt wurde…